7. Römer-Cup

|   Badminton

Am Samstag, den 14.10.2017 war es wieder soweit: Unser 7. Römer-Cup wurde pünktlich morgens um 10 Uhr durch Peters Willkommensansprache eröffnet.

Bei herrlich warmem Spätsommerwetter kämpften insgesamt 92 Spieler und Spielerinnen aus 29 Vereinen in der Rumoldhalle um den Sieg.

Ein sehr starkes Starterfeld machte es dem ein oder anderen Team nicht leicht nach der gespielten Gruppenphase in die Sieger-KO-Runde einzuziehen.

Vormittags lieferten sich 19 Mixedpartien sehr spannende, teilweise erst im dritten Satz entschiedene Spiele. Auch das Finale wurde erst im dritten Satz entschieden. Gabi Böttinger und Ralf Scheck gewannen, Tanja Seitz und Toni Castro wurden zweite. Beim Spiel um Rang drei gewannen Evi Krey und Michael Krüger in zwei Sätzen gegen Karola Lencz und Federico Campano.

Sehr erfreulich waren die Platzierungen mit vereinseigener Beteiligung:

Verena Roth und Guido Piller erreichten einen tollen 6. Platz, Martina Eisenhart und Florian Fallier belegten Rang 8, Claudia und Marvin Gittel erkämpften sich Platz 11, Patricia Müller und Andreas Freier kamen auf den 17. Platz und Alisa und Markus Lindner belegten Rang 18.

Nachmittags ging es nicht weniger spannend weiter. 23 Herrendoppel, sowie 7 Damendoppel kämpften bis zum manchmal bitteren Ende. Verbissen, aber dennoch fair wurde um jeden Punkt gefightet, nach Bällen gehechtet, geschmettert, abgewehrt und manchmal auch geflucht.

Das sehr starke Starterfeld lies jeden zum Schwitzen kommen...

Nach 6 Runden im Schweizer System konnten sich im Damendoppel Gabi Böttinger und Katja Schwabe vor Evi Krey und Karola Lencz, sowie Tanja Seitz und Jenny Martin durchsetzen.

Unser Damendoppel Eva Schrag und Verena Roth kam auf den 5. Rang.

Im Herrendoppel wurde das Finale erst im dritten Satz ganz knapp mit zwei Punkten Vorsprung entschieden. Achim Link und Chris Potrykus holten sich die Goldmedaille und verwiesen Dieter und Michael Sekler auf den zweiten Platz. Beim Spiel um Platz drei sicherten sich Ralf Scheck und Jürgen Heberle mit einem klaren Zweisatzsieg über Michael Kopp und Felix Schenke die Bronzemedaillen.

Auch im Herrendoppel waren unsere eigenen Spieler am Start: Guido Piller belegte mit Sebastian Hebler den guten 9. Platz, Florian Fallier und Andreas Freier hatten in der Gruppenphase leider etwas Lospech und belegten zum Schluss Rang 22.

Neben den insgesamt 152 Spielen an diesem Tag war auch kulinarisch einiges geboten.

Unser Küchenteam hat von Maultaschen mit Kartoffelsalat, über warme Leberkäsbrötchen, Do-it-yourself-Mohrenkopfdatsch bis hin zu Kaffee und Kuchen für jeden Geschmack etwas gezaubert.

An dieser Stelle möchten wir allen Helfern, die den Erfolg unseres Turnieres erst ermöglichen, von Herzen danken.

Danke an Claudi, Peter, Andy, Daniel, Christian, Magdi, Werner, Flo und Jochen für Eure Hilfe vor, während und nach dem Turnier.

Ein besonderes Dankeschön geht an Eva, die immer mitdenkt und ohne die der Römer-Cup so nicht existieren würde.

Mein weiterer besonderer Dank geht an David, unseren Abteilungsleiter, der mich bei der Turnierleitung und -durchführung den ganzen Tag über tatkräftig unterstützt, und mir aus so mancher heiklen Situation geholfen hat.

Zum Schluss möchten wir allen Siegern und Siegerinnen noch einmal gratulieren, allen Spielern und Spielerinnen für ihre Teilnahme danken und hoffen, dass wir uns alle im nächsten Jahr zum 8. Römer-Cup wieder sehen werden.

David und Melanie – Abteilungsleitung Badminton, Spvgg Rommelshausen