„Let`s go to the beach“ – oder in „Eingeborenensprache“: „Ganga mer sandla“

Erstellt von Simone Heß | |   Volleyball

Das aktuelle Hochdruckgebiet „Concha“ lässt derzeit nicht nur die Beachvolleyballerherzen höher schlagen ! Unser Beachfeld ist bereit für sommerliche Matches!

Das aktuelle Hochdruckgebiet „Concha“ lässt derzeit nicht nur die Beachvolleyballerherzen höher schlagen ! Und jetzt können wir nach der langen spätfrühlingshaften Periode von kühlen Tagen und Wochen mit Fug und Recht behaupten: Wir haben‘s kommen sehen.

Daher sind die Volleyballer der Spvgg Rommelshausen auch bestens gerüstet. Sie haben in weiser Vorausschau das Beachvolleyballfeld am Römer Hallenbad auf Vordermann gebracht. Und das war mal wieder – trotz jährlichem Einsatz - bitter nötig.

Bereits Mitte März rückte großes Gerät an: Mit freundlicher Unterstützung der Gemeinde Kernen wurden 25 Tonnen Quarzsand angeliefert und durch Herrn Schweizer der Firma Ehmann & Schweizer mit dem Bagger gleichmäßig auf dem Feld verteilt. An dieser Stelle an die Gemeinde und an Firma Ehmann & Schweizer nochmals recht herzlichen Dank für diesen großzügigen Beitrag und den unkomplizierten Einsatz.

Trotz dieser beachtlichen Menge sah man am Ende von dem vielen Sand auf dem Feld verteilt gar nicht so viel. Ein Team von tatkräftigen Freizeit-, aktiven und jugendlichen Spielerinnen und Spielern sagte dann Ende April Unkraut und Co an der Spielfeldumrandung den Kampf an.

Außerdem wurde gemäht, der Sand nochmal gleichmäßig verteilt, die Feldbegrenzungen und das Netz neu gespannt. Und dann hatten wir ihn: den Vorher/Nachher-Effekt !

Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Und spielen lässt es sich auch wieder prima!

Danke nochmal an alle fleißigen Helferinnen und Helfer!