Mit viel Nervenstärke zwei wichtige Punkte erkämpft

Erstellt von Simone Heß | |   Volleyball

Die Damen 3 hatten am Heimspieltag gleich zwei Spiele zu meistern...

Am Sonntag hatten die Damen 3 der SG Rems die SG Hussenhofen-Bettringen sowie den TSV Westhausen zu Gast. Unsere Mädels starteten nervös. Die Annahme stand noch nicht sicher und so war man bis Mitte des ersten Satzes deutlich im Rückstand. Dann fand Kernen mehr und mehr ins Spiel. Unglücklicherweise endete die Aufholjagd beim 23:25 für die Gegner. Im 2.Satz lief nichts zusammen. Mit 9:25 eine klare Sache. Dann aber bäumte sich die Heimmannschaft nochmals auf und holte den nächsten Satz mit 25:22. Im 4.Satz wurden leider wieder zu viele Eigenfehler gemacht und mit 21:25 musste sich die SG Rems 1:3 gegen Hussenhofen-Bettringen geschlagen geben.

 

 

Im zweiten Spiel des Tages waren die Westhausener in der anderen Feldhälfte. Nervös, mit zu vielen Aufschlagfehlern und einigen Hängern im Satz stand es leider nach zwei Sätzen 0:2 (20:25/21:25). Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Man wollte endlich mal wieder wichtige Punkte für den Klassenerhalt erzielen. Mit enormem Kampfgeist und zurückgewonnener Spielfreude konnten die Mädels ein 25:18 sowie ein 25:23 erkämpfen. Nun musste wieder einmal der Tiebreak die Entscheidung bringen. Zunächst lief es nicht nach Wunsch. Die SG begann mit Rückstand, kämpfte sich aber auf einen Gleichstand heran und hatte in der zweiten Satzhälfte die besseren Nerven.

 

So waren nach 15:12 gespielten Punkten sehr glückliche Gesichter auf Kernener Seite zu sehen.

Vielen Dank auch den treuen Fans !