Patrick Papailiou springt im Dreisprung 14,15 m

|  

Beim 22. Nationalen Sprungmeeting im badischen Eppingen mit WM+EM-Qualifikation sprang Patrick in der Klasse mJU18 am vergangenen Samstag im Dreisprung weitengleich mit dem zweitplatzierten Niklas Sammet von der MTG Mannheim exzellente 14,15 m.

In dem Top-besetzten Starterfeld siegte Neim Njemgeng vom VFL Waiblingen mit 14,68 m. Patrick Papailiou belegte den herausragenden dritten Platz und qualifizierte sich für die deutschen Jugendmeisterschaften. Die Quali-Norm für die internationalen Meisterschaften von 14.80 m war für alle Teilnehmer der Klasse mJU18  noch eine Nummer zu groß.

Patrick verbesserte seine Bestleistung um 76 cm und ist damit in der deutschen Bestenliste der noch jungen Saison aktuell auf Rang drei. 

Aber der Uralt-Jugend-Vereinsrekord der Spvgg Rommelshausen aus dem Jahre 1981 von Klaus Würthele mit der Weite von 12,95 m musste dran glauben. In der „ewigen Bestenliste“ der Kerner Leichtathleten allerdings steht Patrick mit diesen 14,15 m jetzt auf Rang zwei hinter Marcus Jahn, dessen Rekord seit ziemlich genau 25 Jahren besteht und bei 14,18 m steht.  

Mit den zwei tollen Leistungen dieser Saison (110 m Hürden in 14,92 s und Dreisprung 14,15 m) ist Patrick für die dt. Jugendmeisterschaften in Rostock (25.-27.7.18) qualifiziert.