U18 gewinnt die Bezirksmeisterschaften

Erstellt von Oliver Kosch | |   Volleyball

Das sind sie also unsere frischgebackenen Bezirksmeisterinnen !!!

Nach souveräner Quali und eindeutigen Gruppenspielsiegen wurde es im Finale nochmal spannend ... im anfänglich krimireifen Tie-Break.

Am 05.02. zog die U18 nach Heidenheim um die Bezirksmeisterschaften auszuspielen. Mit 11 Spielerinnen und jeder Menge Eltern, Verwandten und Fans waren die Mädels um die Aussenangreiferin Pauli Herzog als Favorit angetreten um den Titel nach Kernen zu holen. Die ersten beiden Gruppenspiele wurden beide 2:0 gewonnen. In diesen Spielen gefiel besonders Lisa Kästner mit tollen Angriffen. Dann wartete der Gegner aus Feuerbach im Halbfinale. Der Start der VSG-Mädels verlief nervös. Erst im 2. Satz kehrte wieder die gewohnte Souveränität zurück und das Spiel wurde gewonnen. Nun musste nur noch das Finale gespielt werden. Bis zum 14:9 lief alles nach Plan. Dann brachten 2 Aufschlagserien des Gegners aus Birkach die Mädels völlig aus dem Konzept. Nichts schien mehr zu klappen und der Satz musste abgegeben werden. Im 2. Satz spielten beide Mannschaften lange auf Augenhöhe bis eine Aufschlagserie von Ella Rohde unser Team auf die Siegesstrasse brachte. Mit 25:12 ging der Satz an die Kerner Mädels. Im T-Break sollte die Entscheidung fallen. Bis zum 7:7 musste einem Rückstand hinterhergehetzt werden. Dann nahmen die Mädels Fahrt auf. Paula Diebel setzte den Gegner mit tollen Aufschlägen mächtig unter Druck. Die Angriffe wurden wieder klar verwertet und die Annahme wurde immer besser. Mit 15:9 wurde dieser Satz, das Spiel und somit die Bezirksmeisterschaft gewonnen. Die Freude war überschwänglich, alle Spielerinnen lagen sich in den Armen und es flossen einige Freudentränen über diesen Erfolg. Ein langer Volleyballtag ging sehr erfolgreich und glücklich zu Ende.

Es spielten: Paula Diebel, Marie Esposito, Helen Föll, Pauli Herzog, Lisa Kästner, Alisa Kosch, Hannah Kramer, Fiona Kratschmayr, Merrit Narr, Ella Rohde, Evelyn Wiener