VfB-Sportfest in Stuttgart

|   Leichtathletik

Stefan Heubach springt Bestleistung im Weitsprung mit 6,76 m und qualifiziert sich für die „Süddeutschen“

Bei diesem Meeting mit idealen Verhältnissen sorgten die beiden oben genannten Athleten erneut für die Highlights. Stefan Heubach lief bei zwei 100 m-Läufen mit 11,63 bzw. 11,62 s gute Zeiten, ehe er noch im Weitsprung an den Start ging. Dort gelang ihm der Knaller, als er im 5. Versuch mit 6,76 nicht nur neue Bestleistung sprang, sondern sich auch noch die „Quali“ für die süddeutschen Meisterschaften der Klasse U23 am 23.7.17 in Ingolstadt holte, wofür er sich bereits im Hochsprung qualifiziert hatte. Nach langer Verletzungspause griff auch wieder Tobias Pajda ins Wettkampfgeschehen ein  und erreichte ebenfalls im Weitsprung mit 6,48 m eine klasse Leistung. 

Stark auch Patrick Papailiou, der ebenfalls zwei 100 m-Läufe bestritt und sich mit 12,03 s ins Finale lief. Dort lief er endlich mit 11,81 s erstmals unter 12 sec  und verbesserte seine Bestzeit um über 0,3 s. Nick Neuhold lief in derselben Altersklasse erneut eine gute Sprintzeit und wurde mit 12,63 s gestoppt. Über 200 m erreichte Patrick mit 24,18 eine starke Zeit und wurde damit Dritter. 

Prima auch Sarah Jauch und Anna Lehmann, beide U18, die über 100 m 14,12 bzw. 14,31 s liefen und im Weitsprung 4,34 m bzw. 4,29 m erreichten. 

Bei den Mädels der Klasse wJu16  wurde Sarah Schmid (14) m Hochsprung 2 .te mit 1,40 m und im Weitsprung sechste mit 4,61 m. Schade, dass Sie ihre weitesteten leider leicht übergetreten waren.  Über 100 m liefen Annika Bartle (w15) 15,21 s und ihre Kameradin Anna-Sophia Noirhomme 14,41 s. Letztere erreichte im Weitsprung ansprechende 4,69 m und vierte wurde. Prima auch Pia Neuhold, die im Weitsprung gute 4,12 m sprang und über 75 m schnelle 10,94 s lief.